Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Entspannendes gegen die Angst beim Zahnarzt

Geschrieben von Volker Geyer am

zahnarztpraxis-renovieren-umgestalten-umbauen-010a

Das Problem

Es mag tatsächlich Menschen geben, die sich auf einen Zahnarztbesuch freuen. Die meisten gehen aber wohl eher zähneknirschend zu den nötigen Terminen, während einige Zeitgenossen sogar massive Angst vor dem Mann oder der Frau im weißen Kittel haben. Ob es zur regelmäßigen Kontrolle und Prophylaxe geht oder tatsächlich ein schmerzender Zahn oder blutendes Zahnfleisch den Besuch in der Praxis nötig machen, ist da fast Nebensache.  

Kennen Sie das auch: Wenn der Termin näher rückt, verstärkt sich das flaue Gefühl im Magen. Im Flur oder Treppenhaus vor der Praxistür werden die Hände vor Nervosität feucht und spätestens, wenn der Türsummer ertönt und man die Praxis betritt, rutscht das Herz fast bis in die Hose. Die typischen Gerüche der Zahnarztpraxis lassen den Mund trocken werden und das Geräusch des Bohrers, das aus einem der Behandlungsräume dringt, trägt nicht zur Entspannung der Lage bei.

Der Plan

„Wir Zahnärzte können so freundlich und behutsam sein, wie wir wollen, trotzdem können sich viele Patienten und Patientinnen in einer Zahnarztpraxis nicht so richtig entspannen“ berichteten die Praxisbetreiber Dr. Elvine Broeder-Steffan und Dr. Henning Schaumburg. Daher hatten sie sich zu einer Neugestaltung ihrer zahnärztlichen Praxis in Wölfersheim-Berstadt entschieden. Dr. Schaumburg, der sich mit seiner Frau der Praxisneuplanung angenommen hat,  äußersten im Gespräch mit Malermeister und Wohnraumgestalter Markus Knöpper den Wunsch, die Neugestaltung der Behandlungsräume mit besonderem Blick auf das Entspannen von Patienten durchzuführen. Die konkrete Frage war: „Was können wir beim Umbau unserer Zahnarztpraxis tun, um eine entspannendere Atmosphäre für unsere Patienten zu schaffen?“ Die steril-weiße und mittlerweile unansehnliche Raufasertapete mit den in den vergangenen Jahren immer wieder zusätzlichen Lagen Farbanstrichen, sollte auf jeden Fall verschwinden. 

Die Lösung

Dass warme und sanfte Farben zum Wohlgefühl beitragen, ist heute jedem klar. Dr. Henning Schaumburg und seine Frau wollten bei der Praxiserneuerung nicht nur auf schöne Farben setzen, sondern ihren Patienten noch mehr bieten. Markus Knöpper hatte gleich den perfekten Vorschlag: eine Wandgestaltung im Behandlungsraum, auf die man vom Patientenstuhl sieht, die ein wenig ablenkt aber in erster Linie beruhigt und fast schon zum Träumen einlädt. Die beiden Praxisbetreiber waren neugierig und wollten wissen, wo man so eine interessante Art der Wandgestaltung findet. Die Antwort von Markus Knöpper lautete: „Beim italienischen Tapetenhersteller Glamora! Hier finden wir auf jeden Fall beruhigende und wunderschöne Motive, mit denen Sie Ihre Behandlungsräume zu ganz besonderen und entspannenden Orten umgestalten können.“ 

Entspannende Tagträumereien

Gesagt, getan. Gemeinsam schauten sich die beiden Auftraggeber und der Wohnraumgestalter unter den mehr als 800 verschiedenen Tapetenmotiven von Glamora um und stellten schnell fest, dass man dort wirklich die Qual der Wahl hat, dies im positiven Sinn. Das Experiment, Patienten könnten auf dem Zahnarztstuhl während der Behandlung ihre Gedanken in ein geheimnisvolles Gräsermotiv verlieren, sie könnten in einen mystischen Wald eintauchen oder sich vorstellen, in einem fliegenden Vogelscharm mitzufliegen, konnten sie sich gut vorstellen. 

Durch die gezielte Beratung von Markus Knöpper wurde den beiden Praxisbetreibern immer klarer, wie ihre Zahnarztpraxis küntftig aussehen sollte. Hell und modern sollte die Neugestaltung werden, die Behandlungszimmer lichtdurchflutet und ansprechend. Und die Motive der Designtapeten sollten überraschend, aber nicht aufdringlich sein. Sie sollten Männer, Frauen und Kinder gleichermaßen ansprechen und das ganze Jahr über wirken. Damit die herrlichen Motive auch richtig zur Geltung kommen und vor allem für lange Zeit zuverlässig schön bleiben, müssen die edlen Tapeten nach entsprechender Vorarbeit des Untergrundes fachkundig angebracht werden. Eine Arbeit, die der Malermeister und sein Team mit viel Fachkenntnis, Erfahrung und Sorgfalt ausgeführt haben.

Das Ergebnis

zahnarztpraxis-renovieren-umgestalten-umbauen-013
zahnarztpraxis-renovieren-umgestalten-umbauen-020
zahnarztpraxis-renovieren-umgestalten-umbauen-025

Völlig neue Praxisräume, die genau die Wirkung haben, die Dr. Henning Schaumburg und seine Frau sich erhofft hatten. Die Motive bieten sofort ein Gesprächsthema, die Patienten werden von ihren kleineren und größeren Ängsten abgelenkt und können sich während der Behandlung in den wunderschönen Motiven verlieren. „Genau so haben wir uns das gewünscht“ stellen die Praxisbetreiber nun nach einiger Zeit zufrieden fest, denn auch für die beiden Zahnärzte verlaufen die Behandlungen jetzt mit entspannteren Patienten angenehmer. Und: Die Zahnarztpraxis in Wölfersheim-Berstadt ist mit der Neugestaltung zu einem regionalen Gesprächsthema geworden. Viel Erfolg und viele entspannte Patienten und Patientinnen wünsche ich in den neuen Räumen. 

Fotosession

Die ansprechenden Fotos wurden geschossen von Fotoprofi Chris Kettner. Vielen Dank für die Erlaubnis, die Bilder in diesem Beitrag zu verwenden. Die beiden folgenden Aufnahmen zeigen den gefragten Fotografen bei seiner konzentrierten Arbeit.

zahnarztpraxis-renovieren-umgestalten-umbauen-090
zahnarztpraxis-renovieren-umgestalten-umbauen-095

Gestalternetzwerk

Zahnarztpraxen und andere schöne Räume gestaltet nicht nur das Wohnraumgestalter-Team um Malermeister Markus Knöpper, sondern auch alle unsere anderen Malerische Wohnideen“ Partnerbetriebe in vielen Teilen von Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein wie zum Beispiel in den Regionen Bexbach, Ravensburg, Seefeld, Esslingen, Dresden, Zug, Luxemburg, Krefeld, Baden-Baden, Bad Homburg, Bad Wurzach, Lindau, Aschaffenburg, Dudelange, Fulda, Ludwigsburg, Schweinfurt, Bühl, Pforzheim, Friedrichshafen, Gießen, Würzburg, Wiesbaden, Nürnberg, Homberg, Dornbirn, Murnau, Zürich, Marburg, Darmstadt, Vaduz, Schorndorf, Stuttgart, Wels, Bregenz, Innsbruck, Feldkirch, Cham, Regensburg, Bad Kissingen, Neunkirchen, Tegernsee, Luzern, Zweibrücken, Wetzlar, Mainz, Augsburg, Freiburg, Dortmund, Ulm, Garmisch-Partenkirchen, Straubing, Frankfurt, Emmendingen, Leipzig, Riesa, Linz, Karlsruhe. Auch schöne Fassadengestaltungen und schöne Eingangsbereiche laden zum Eintreten in Zahnarztpraxen ein.

Zurück

Einen Kommentar schreiben