Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Videokonferenztool eingerichtet! Wenn nicht jetzt, wann dann?

Geschrieben von Volker Geyer am

live-video-konferenzen-im-handwerk-010

In den vergangenen Tagen habe ich mich umfangreich über die Möglichkeiten informiert, künftig deutlich mehr mit dem Medium Live-Video zu arbeiten. Dies, um regelmäßige Konferenzen mit meinen Partnerbetrieben abzuhalten für den gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer. Um mit Kunden persönliche Projektgespräche mit Erklär- und Präsentationsmöglichkeiten zu führen, ohne sich körperlich treffen zu müssen. Um ausgewählten Zielgruppen wie z. B. Architekten, Hotels, Bauherren etc. in Fachvorträgen unsere außergewöhnlichen Gestaltungsmöglichkeiten wie z. B. Glamora-Designtapeten und andere zu präsentieren - und das für alle bequem von Zuhause aus. Um meinen potentiellen neuen Partnerbetrieben in kleinen Gruppen die Inhalte und die Philosophie unseres Partnerkonzeptes vorzustellen und aufkommende Fragen persönlich zu beantworten. All das, ohne in der „Weltgeschichte“ herumzureisen. 

Entscheidung

In diesen Tagen habe ich den Entschluß gefasst, genau diesen Weg zu gehen, insbesondere auch nach der Krise. Dadurch werde ich künftig rationeller arbeiten und ich erreiche mehr Menschen in einem kürzeren Zeitraum. Ich werde durch die geringere Anzahl an Reisen die Umwelt schonen und ich werde nicht unwesentlich Zeit und Kosten einsparen. Persönliche Treffen mit Kunden und Geschäftspartnern finden dann noch statt, wenn sie notwendig und angebracht sind.  

Testlauf

Drei Tage habe ich mich intensiv mit den sich mir bietenden Softwaremöglichkeiten beschäftigt, vor zwei Tagen habe ich mir die ausgwählte Software eingerichtet und sie ausführlich getestet. Letztmalig ausprobiert habe ich sie gestern Abend in einer internen Konferenz mit meinem Junior Philipp, der sich in Sachen IT besser auskennt, als der Papa. Heute Abend werde ich mit einigen meiner Partnerbetrieben ein Test-Meeting veranstalten um zu sehen, wie das alles in der praktischen Anwendung mit nicht IT-Experten funktioniert. Und dann kann’s losgehen! 

No Tschakka

Ach ja, bitte erwarten Sie keine Tschakka Videos von mir mit perfekter, antrainierter Rhetorik und reißerischen Inhalten. Für mich sind diese Live-Videos reine Arbeitsinstrumente, um mit meinen Zielgruppen inhaltlich zu kommunizieren. 

Krisen sind Chancen

Interessant ist die Tatsache, dass ich erst jetzt in der Krise konkret in diese Richtung denke und handele. Die technischen Möglichkeiten und die entsprechenden Anbieter für solche Live-Video Möglichkeiten, auch für größere Gruppen, gibt es ja schon ein paar Jahre. Ergo: Krisen sind immer wieder auch Chancen, um Strategien zu verfeinern und neue Wege einzuschlagen. Auf geht’s!

Vielen Dank an dieser Stelle an meinen Freund und Partner Thomas Issler von 0711-Netz aus Stuttgart, der mich bei den digitalen Themen immer inspiriert und unterstützt. Mit seinem brandaktuellen Projekt Marketing-Automation-Rocks hilft er Handwerksbetrieben und anderen kleinen/mittelständischen Unternehmen, durch geschickte Automatisierung verschiedenster Marketingmaßnahmen, enorm an Zeit und Effizienz zu gewinnen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben