Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Unser Foto-Shooting für die Website der Marburger-Tapetenfabrik.

Geschrieben von am

Designer Tapeten

marburg tapeten
Quelle: marburg.com

Partner des Hauses Marburg-Tapeten sind wir schon lange.

Nun ist es auch auf der marburg.com Website dokumentiert. Vor einigen Wochen kam die Anfrage per Email. Marburg-Tapeten stellt empfehlenswerten und loyalen Verarbeitern auf ihrer Website ein kostenfreies Schaufenster zur Verfügung. „Die Besucher unserer Seite sollen Anwendungsbeispiele sehen und die Menschen kennen lernen, die sich hinter den TOP-Verarbeitungsfirmen verbergen.“

„Okay, wir sind dabei. Dann wollen wir dafür ein Fotoshooting organisieren“ waren wir -Junior Florian und ich- sehr schnell einer Meinung. In die Wohnzimmer unserer Kunden wollten wir dafür nicht eindringen, deshalb haben wir uns als Kulisse für die Tapetenabteilung der Malereinkauf eG in Wiesbaden entschieden. Dort war man für unsere Idee sofort offen, die zuständigen Herren Hafner und Baum haben ohne zu zögern ihre Zusage gegeben. Vielen Dank dafür!

Mit dem Hobby-Fotograf Philipp Geyer -dieser Job blieb diesmal in der Familie- und der „Regisseurin“ Heike hatten Florian und ich an diesem Samstagvormittag ziemlich viel Spaß.

Heike positionierte uns mal so, mal so … und auch mal so:

marburg tapeten
Foto: Philipp Geyer

Zwischendurch gab es immer wieder Anweisungen, wie Florian und ich uns zu stellen und wie wir zu lachen haben. Die Regisseurin verlangte trotz Spaß höchste Konzentration und sparte nicht mit Kritik, besonders an meiner „Performance“.  Gell Heike!

marburg tapeten
Foto: Philipp Geyer
marburg tapeten
Foto: Philipp Geyer

Dank Heike und Philipp kamen schließlich ein paar sehr schöne und vor allem für den gedachten Zweck passende Bilder zustande.

marburg tapeten
Foto: Philipp Geyer
marburg tapeten
Foto: Philipp Geyer

Nach zwei Stunden war alles vorbei. Jetzt wieder die von der Decke hängenden Scheinwerfer in die ursprüngliche Position stellen, die Accessoires der Kojen wieder einräumen, Kabeltrommel einrollen, verschiedene Standlichter zusammen packen … und dann noch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der MEG-Tapetenabteilung ganz herzlich danken für die kooperative Zusammenarbeit. Geschafft. Anstrengend, so ein Fotoshooting. Die Regisseurin und der Fotograf haben einen hervorragenden Job gemacht. Dankeschön!

Ach ja: hier gelangen Sie zu unserem Schaufenster auf der Seite der Marburger Tapetenfabrik.

Lesen Sie mein Interview mit Marburg-Chefdesigner Dieter Langer.

Mein Bericht von der Harald Glööckler Tapetengala.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 2.