Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Unser Azubi Simon tapeziert nach 6 Wochen Ausbildung bereits selbstständig Malervlies-Tapeten.

Geschrieben von Volker Geyer am

Ausbildung Maler und Lackierer

Ausbildungsplatz Wiesbaden

Maler und Lackierer Wiesbaden

Ausbildung Maler und Lackierer

Simon Dörr befindet sich seit dem 15.08. bei uns in der Ausbildung zum Beruf des Maler- und Lackierers. „Der Beruf macht mir sehr viel Spaß, vor allem in unserem Betrieb“ gab mir Simon jüngst ein positives Feedback. Klasse, das freut mich natürlich sehr.

Vor ein paar Tagen nun habe ich die Info von der Baustelle bekommen, dass Simon bereits Malervlies selbstständig tapeziert - und dazu noch in einer guten Ausführungsqualität. Das ist eine ganz besondere Leistung lieber Simon, das machen nicht viele Azubis nach erst 6 Wochen Ausbildungszeit.

Was eigentlich genau ist Malervlies?

Es ist sozusagen eine trendige Alternative zur traditionellen Raufasertapete. Malervlies hat eine nahezu glatte Oberfläche und muss, wie eine Raufasertapete, mit einer Innenwandfarbe nach dem auftapezieren und nach dem auftrocknen angelegt werden. Malervlies ist ein dünnes, strapazierfähiges Gewebe aus Polyester oder anderen textilen Fasern. Es stellt für einen Farbauftrag einen perfekten Untergrund dar. Unabhängig davon, ob es direkt auf den Putz oder auf Trockenbauplatten auftapeziert wird, das Malervlies gleicht kleine Unebenheiten aus, die mit Schleifpapier oder Spachtel nur durch zeitaufwendige Feinarbeit zu entfernen wären. Durch seine Eigenschaft äußerst stabil zu sein, lässt es viele Risse, die nach dem Neubau fast unweigerlich auftreten, in den meisten Fällen nicht an die sichtbare Oberfläche dringen. Ebenso Haarrisse in Putzen von Altbauten werden damit geschickt überdeckt.

Malervlies hat die Raufasertapete längst abgelöst, jedenfalls bei unseren Kunden.

Besuchen Sie unseren umfangreichen Internet-Showroom für Wandgestaltungen mit über 400 Gestaltungsbeispielen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben