Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Malermeister Peter Hauser verkündet Spendenrekord von 70.850 €

Geschrieben von Volker Geyer am

spendenaktion-weihnachtsmarkt-bexbach-maler-hauser-gmbh-0100
Fotograf Bild links: Markus Hagen

Als mir unser MW-Partner Malermeister Peter Hauser aus Bexbach im Saarland vor ein paar Tagen diese unvorstellbare Nachricht zukommen lies, sagte ich zu ihm „Peter, kannst Du mir nähere Informationen geben, die Geschichte muss in unseren Blog“. Gesagt, getan. Peter Hauser hat mir ein paar interessante Zeilen zum nun schon langjährigen Spendenprojekt in seiner Heimatstadt Bexbach geschrieben. 

O-Ton Peter Hauser

Vor 17 Jahren gründeten wir diese Gemeinschaft, damals aus drei Unternehmen. Wir wollten etwas Gutes tun und hatten den Plan, Spendengelder zu generieren, die man an hilfebedürftige Kinder weitergeben kann. Meine Frau Christine und ich haben Gott sei Dank gesunde Kinder und aus Dankbarkeit dafür empfanden wir uns verpflichtet, irgendetwas zu unternehmen. So kam die Idee eines karitativen Weihnachtsmarktes am Stockwäldchen in Bexbach zustande. 

Meine Frau Christine, meine Kinder Daniel und Lea und ich als Maler Hauser GmbH sowie drei weitere Unternehmen führten zusammen nunmehr zum 17. Mal diesen karitativen Weihnachtsmarkt in Oberbexbach im Gewebegebiet am Stockwäldchen durch. Begünstigte dieser tollen Sache sind wie immer unsere festen Partner, das sind Mukoviszidose e.V. Saar, Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. Saar. Wir veranstalteten am 4. Adventwochenende den „schönsten Weihnachtsmarkt“ (O-Ton vieler Besucher) mit phantastisch schönen Holzhütten und einem Iglu, von dem aus wir unsere Getränke und Speisen verkauften. Wir boten hochwertige Weine und Sekte in Gläsern an. Die Speisen sind alle von unseren Frauen zubereitet, ebenso wie die Schnäpse, die Marmeladen und die Weihnachtsplätzchen. Unsere Auswahl an weiteren Köstlichkeiten waren Flammkuchen aus dem Holzofen, Brat- und Currywürste, Frikadellen, Schaales (saarländisches Kartoffelgericht) und unterschiedlich belegte Baguettes. Wie bereits erwähnt, alles so weit möglich von unseren Frauen selbst hergestellt.

spendenaktion-weihnachtsmarkt-bexbach-maler-hauser-gmbh-020
Bilder: Peter Hauser

Wir haben professionelle Kinderbetreuungen, unterschiedliche Gesangsgruppen und wir bieten wunderschöne, beheizte Holzhütten mit z.T. auch sehr urigen Holzbänken und Tischen an. Dies alles macht uns brutal viel Arbeit aber auch verdammt viel Spaß. Wir haben mittlerweile über 100 Helferinnen und Helfer, unser ehemaliger Landrat  Clemens Lindemann (Mitgründer der Elterninitiative krebskranker Kinder) und unser jetziger Landrat Dr. Theofil Gallo helfen uns beim Glühweinausschank, auch Herr Prof. Dr. med Michael Zemlin von der Uni Homburg war bei uns schon aktiv und half mit. Dies zeigt all unseren Besuchern, unseren Helfern und Sponsoren unsere Glaubwürdigkeit. Wir können mit Fug und Recht sagen, dass die Erlöse zu 100 % direkt an die richtigen Stellen gelangen. 

Die Haupteinnahmen der großen Spende am Ende beziehen wir aus Firmenspenden. Wir beginnen schon Mitte Oktober mit unserer "Betteltour". Unternehmen, die uns unterstützen, kommen mit Ihrem Logo auf eine Spendentafel, diese ist mittlerweile ca. 20 m lang. Hier können wir mit Stolz unsere derzeit ca. 220 Unternehmen präsentieren. Desweiteren haben wir noch etwa 30 Privatpersonen, die uns ebenso mit Geldspenden helfen. In den 17 Projektjahren kamen wir auf die unglaubliche Spendensumme von insgesamt über 450.000,00 Euro. In diesem Jahr war es die Jahres-Rekordsumme von 70.850 €. (Ende O-Ton Peter Hauser)

Saarbrücker Zeitung

spendenaktion-weihnachtsmarkt-bexbach-maler-hauser-gmbh-030
Ausschnitt Saarbrücker Zeitung

Die Saarbrücker Zeitung schrieb:

„Gut 60 000 Euro hatten wir im vergangenen Jahr dank vieler Spender und Sponsoren an die Elterninitiative Krebskranker Kinder Saarland, an den Mukoviszidose-Verein der Regionalgruppe Saarpfalz und an die Jugendwehren Bexbach verteilen können“. So berichtete Ludwig Feix, der mit seinen Oberbexbacher Unternehmerkollegen Peter Hauser, Christian Ecker und Uwe Schwarztrauber vor 17 Jahren den karitativen Weihnachtsmarkt in Oberbexbach ins Leben gerufen hatte, am Wochenende im Homburger Schlossberg-Hotel. Am letzten Adventswochende fand die 17. Auflage dieses besonderen Weihnachtsmarktes im Stöckwäldchen statt. Malermeister Peter Hauser verkündete nun in Homburg den neuen Rekord: „Mit der Spendensumme von 2018 wären wir sicherlich schon sehr zufrieden gewesen. Doch dank unserer Helfer, Gönner, Sponsoren und Spender haben wir die Summe nochmals erhöhen können.“ Über sage und schreibe 70 850 Euro dürfen sich nun vier Einrichtungen und Institutionen freuen. Die Schecks wurden in einer kleinen Feierstunde an deren Vertreter übergeben. Einen Spendenscheck in Höhe von jeweils 31.125 Euro nahmen Ina Ruffing und Nina Ruffing für die Elterninitiative Krebskranker Kinder Saarland und Evelyn Lill und Jenny Ludwig vom Mukoviszidoseverein der Regionalgruppe Saarpfalz entgegen. Rüdiger Schneidewind bedankte sich im Auftrag der Siebenpfeiffer Hospiz- und Palliativgesellschaft über eine Spende in Höhe von 6.100 Euro. Für die Krebskrankenhilfe Oberbexbach durften Wolfang Zink und Ursula Johann 2.500 Euro entgegennehmen. Uwe Schwarztrauber stellte fest: „Vor 17 Jahren fingen wir mit zwei Buden an. Jahr für Jahr wuchs unser besonderer Weihnachtsmarkt. In 17 weihnachtlich gestalteten Ständen haben wir im letzten Jahr unseren zahlreichen Besuchern an beiden Tagen selbstgemachte Speisen und Genüsse angeboten.“ Die Familien Feix, Schwarztrauber, Hauser und Ecker sowie Bekannte und Freunde backten und kochten viele Köstlichkeiten. Plätzchen, Stollen, Kuchen, Glühwein und vieles mehr wurde in der eigenen Küche für den Weihnachtsmarkt vorbereitet. Der karikative Weihnachtsmarkt in Oberbexbach hat inzwischen einen sehr guten Ruf. Schwarztrauber: „Längst wissen unsere Gäste, dass es sich hier nicht um den üblichen Weihnachtsmarkt handelt, den es in unserer Gegend in vielen Städten und Gemeinden gibt.“ Helfen und Gutes Tun, besonders für erkrankte Menschen, dies sei der Sinn dieser zweitägigen Veranstaltung. So kamen dieses Mal 1.200 Besucher an den Höcherberg. Ina Ruffing bedankte sich für die Elterninitiative Krebskranker Kinder Saarland für die tolle Spende. Das Geld werde man für den Neubau des Projektes „Haus des Kindes und der Jugend“ gut verwenden können. Für Mukoviszidose-Forschungsprojekte des Uniklinikums wird der Mukoviszidose-Verein der Regionalgruppe Saarpfalz insgesamt 50.000 Euro zur Verfügung stellen. Die neuerliche Spendensumme komme diesbezüglich sehr gelegen, so Evelyn Lill. Die Hospiz- und Palliativgesellschaft wird weitere Palliativ-Betreuungsplätze für Kinder und Erwachsene ermöglichen. Ludwig Feix bedankte sich abschließend bei allen Spendern und Sponsoren und versprach, dass es auch in diesem Jahr wieder einen solchen Markt geben wird. In den bisher 17 Weihnachtsmärkten sei fast eine halbe Million Euro zusammengekommen. Die karikative Veranstaltung in Oberbexbach brachte diesmal 70 850 Euro zusammen, die jetzt übergeben wurden. (Ende Artikel Saarbrücker Zeitung) 

Schlusswort

Ich finde es großartig, dass es Menschen wie Peter und Christine Hauser und die anderen Initiatoren gibt, die solche Aktionen ins Leben rufen und andere Menschen damit zum Mitmachen oder zum Nachahmen anstecken. Und ich bin sehr glücklich darüber, dass werteorientierte Firmen wie die Maler Hauser GmbH Partnerbetrieb in unserem „Malerische Wohnideen“ Partnernetzwerk sind. 

Auch MW-Partnerbetrieb Malermeister Rainer Hauser -die Namensgleichheit ist rein zufällig- aus Bühl in Baden hat jüngst mit seiner Frau Birgit eine Spendenaktion durchgeführt. Lesen Sie den Artikel dazu.

Zurück

Einen Kommentar schreiben