Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Das waren die ersten Innovationstage in Wiesbaden mit meinen Partnerbetrieben.

Geschrieben von Volker Geyer am

maler-franchisekonzept-partnerkonzept-volker-geyer

Partner-Innovationstage 2015 in Wiesbaden

Immer weitere gestaltungsorientierte Malerbetriebe schließen sich meinem Partnerkonzept an und es bereitet mir riesige Freude, mit diesen coolen Typen -und das sind sie alle- gemeinsam eine Idee voran zu bringen, einen gemeinsamen Spirit aufzubauen, tolle Wandgestaltungen und Wohnideen anzubieten und umzusetzen.

Dahinter verbirgt sich die Marke „Malerische Wohnideen – Die Gestaltungsmaler“. Über 20 Teilnehmer kamen Mitte November in Wiesbaden im ältesten Grand Hotel Europas (Hotel Schwarzer Bock) erstmals zusammen, um sich zu den Themen strategisches Netzwerken, Internetvermarktung und zum Thema Nischenprodukte für Wohngestaltungen auszutauschen und Innovationen mitzunehmen. Das waren für alle Teilnehmer und auch für mich zwei sehr besondere Tage, zwei Tage mit ganz außergewöhnlicher Aufbruchstimmung, zwei Tage des Kennenlernens und der Teambildung. Zwei Tage lang knisterte es in mir, wie lange nicht mehr. Mit und in dieser Gruppe entsteht etwas Einzigartiges, das spüre ich ganz deutlich. Wundervolle Menschen. Spannend und innovativ. Ein großartiges Gefühl!

Zur Veranstaltung

Am ersten Tag galt die ganze Konzentration dem Thema Marketing. Ich führte die Teilnehmer am roten Faden durch die Idee und durch die Konzeption meiner Internet-Marketing Strategie, die ich speziell für meine Partnerbetriebe in den vergangen zwei Jahren entwickelt habe. Ich möchte alle meine Partnerbetriebe am Erfolg meiner Web-Strategien teilhaben lassen. Mein Ziel ist es, durch Innovationen und Nischenstrategien Alleinstellungsmerkmale für meine Partner zu schaffen. Dies gelingt durch eine lupenreine Zielgruppenpositionierung, durch strategisches Netzwerkmarketing, durch den Einsatz  gezielter Vertriebsstrategien und durch die Integration zukunftsorientierter Wohngestaltungen.

Arbeiten an der Zukunft

maler-franchisekonzept-partnerkonzept-volker-geyer-1

Pausengespräche

Die Pausen nutzten die Teilnehmer immer wieder zum Netzwerken, zum Austauschen, um Ideen und Anregungen abzugeben und um sich neue Impulse einzuholen.

maler-franchisekonzept-partnerkonzept-volker-geyer-3
maler-franchisekonzept-partnerkonzept-volker-geyer-4
maler-franchisekonzept-partnerkonzept-volker-geyer-5

Partner-Dinner dank Sponsoren

Am Abend des ersten Tages haben die drei anwesenden Produktpartner zum Partner-Dinner ins Restaurant Lumen eingeladen. Vielen Dank dafür! Zuvor gab es in der Villa Vinum einen französischen Crémant zur Begrüßung und nach dem Dinner für die harten Netzwerker noch einen gaaaanz langen Absacker in der Spital-Bar am Kranzplatz.

maler-franchisekonzept-partnerkonzept-volker-geyer-7

Zweiter Tag: innovative Gestaltungsprodukte

Mit drei ausgewählten, innovativen Gestaltungsprodukten beschäftigten sich die Partner am zweiten Tag der Veranstaltung. Zementäre Designbodenspachtelungen von Savamea, italienische Designtapeten von Glamora und mit den mehrfach mit Designpreisen ausgezeichneten LED-Profilelementen von Norbert Meier. Wohn- und Wandgestaltungen bekommen durch den geschickten Einsatz von LED-Beleuchtungen eine weitere optische und emotionale Aufwertung. Das war die einstimmige Meinug aller anwesenden Gestaltungsmaler.

Die Partner Martin Wies aus Ulm, Michael Kiwall aus Dortmund und Martin Möller aus Bargteheide konnten leider nicht persönlich an dieser Tagung teilnhemen. Lieber Martin, lieber Michael, lieber Martin, Euch drei und Eure Betriebe habe ich allen Teilnehmern kurz vorgestellt und Eure Portraitbilder hingen an den beiden Veranstaltungstagen an der Pinnwand im Tagungsraum. Gefühlt ward Ihr dabei! Beim nächsten Mal klappt's sicher auch persönlich. 

Schöne Aussicht

Übrigens: „Schöne Aussicht“ hieß unser Tagungsraum. Nomen est Omen.

maler-franchisekonzept-partnerkonzept-volker-geyer-2

Warum Partnerkonzept?

Worum geht es mir mit diesem Partnerkonzept? Es geht mir darum, die neuesten Erkenntnisse strategischen Marketings auf gleichdenkende Betriebe zu übertragen, diesen Partnerbetrieben wichtige Alleinstellungsmerkmale zu verschaffen und aus den einzelnen Betrieben eine eingeschworene Truppe zusammen zu schweißen. Hand in Hand, gemeinsam eine Entwicklungsspirale nach oben zu starten. Ich bin mir sicher, daraus kann etwas Interessantes entstehen. Auch in der Regionalität setzt mein Konzept auf Alleinstellung. Jeder Partnerbetrieb bekommt in seiner Zielregion Exklusivrecht für eine Partnerschaft.

maler-franchisekonzept-partnerkonzept-volker-geyer-9

Zukunft

Dass es in 2016 wieder eine innovative Partnertagung geben wird, steht außer Frage. Bis dahin wird sich das Konzept weiter entwickeln, weitere Partnerbetriebe und weitere Produktpartner werden hinzukommen und mithelfen, an der Spirale von „Malerische Wohnideen – Die Gestaltungsmaler“ zu drehen. Ich bin gespannt, was daraus in den kommenden Jahren entstehen wird.

Hand in Hand, im Team, zu gemeinsamen Erfolgen!

Ach ja: hier finden Sie den passenden Gestaltungsmaler in Ihrer Region.  

Zurück

Einen Kommentar schreiben