Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Mein Besuch in Visbek beim allerersten bloggenden Handwerksmeister: Ludger Freese!

Geschrieben von am

ludger-freese-blog-essen-kommen

Ein innovativer Handwerkskollege.

Bereits 2008, da kannte ich den Fleischermeister Ludger Freese noch gar nicht persönlich, habe ich in meinen Vorträgen zum Thema Empfehlungsmarketing über ihn und über seine Blog-Aktivitäten gesprochen. Ludger war der erste Blogger im Handwerk, er bloggt seit März 2007 in seinem eigenen Blog „Essen kommen“. Ludger ist für mich ein echtes Vobild, ein herzensguter Mensch und ein innovativer Unternehmer. 2011 haben wir uns über Facebook und danach auch persönlich kennen gelernt und zwar im Rahmen der Gruppe Handwerk2.0.

Eine Geschäftsreise führte mich nach Wilhelmshaven. Bei der Routenplanung sah ich, Visbek und somit Ludger befindet sich nur 7 Km von der A1 in der Nähe von Cloppenburg und Vechta. „Ich muss unbedingt Ludger besuchen!“ Das war keine Frage, sondern Fakt für mich. Am Samstagnachmittag auf ein Tässchen Kaffee und etwas leckerem Kuchen mit Ludger plaudern. Darauf habe ich mich sehr gefreut. Und genau so kam es.

ludger-freese-blog-essen-kommen-fleichermeister-visbeck
ludger-freese-blog-essen-kommen-fleichermeister-visbeck

Essideen.

Ludger Freese hat seine ursprüngliche Metzgerei zu einem Essideen-Restaurant, zum Essideen Partyservice und zum gutbürgerlichen Feinkostversand weiterentwickelt. Medien gehen hier ein und aus, sein Konzept und seine Netz-Aktivitäten schlagen hohe Wellen. Das wundert mich nicht. Über Ludger Fresse, seine innovativen Ideen und Aktivitäten gibt’s immer wieder Interessantes zu berichten.

ludger-freese-blog-essen-kommen-fleichermeister-visbeck
ludger-freese-blog-essen-kommen-fleichermeister-visbeck

Ludgers Rennrad hängt im Schlachtraum am Fleischerhaken. Schon allein das zeugt von Ideenreichtum und Kreativität.

Nach meinem Besuch bin ich mal wieder intensiver auf Ludgers Website spazieren gegangen. Neben seinem Blog ist mir seine umfangreiche Kochrezepte-Sammlung aufgefallen. Von Oma’s Klöße über Gaisburger Marsch (davon habe ich noch nie gehört) bis zu kompletten Grill-Menus mit Dipp-Tipps. Herrlich abwechslungsreich, Essideen aus dem Leben für das Leben. Genau so ist er: Ludger Freese.

Mach bitte weiter so Ludger, genau so. Du bist ein klasse Typ und einer der Besten im Netz.

ludger-freese-blog-essen-kommen-fleichermeister-visbeck

Ich freue mich schon darauf, mal wieder über die A1 in Richtung Ostfriesland zu düsen. Eine Raststation ist sicher das Essideen Restaurant von Ludger Freese in Visbeck. Mein Tipp: vernetzen Sie sich mit den Essideen von Ludger Freese auf Facebook und lesen Sie in seinen Blog "Essen kommen"!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.