Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Liebe Malerkollegen: Das macht man nicht, das schadet Eurem Image.

Geschrieben von am

Handwerkerimage, Malerimage, Image im Malerhandwerk, erster Eindruck

Malerische_Wohnideen - Handwerkerimage_Malerimage_Image_Malerbetriebe_2

Während einem Spaziergang entdeckte ich diesen Tatort. Solche Hinterlassenschaften sind nicht förderlich für einen positiven Eindruck.

Ein schönes Jugendstilhaus in Wiesbaden, die Hausfassade ist eingerüstet und die Renovierung in vollem Gange. Nicht an diesem Tag, denn es ist Sonntag. Direkt vor diesem Haus -in einer gehobenen Wohngegend- hinterlassen die Mitarbeiter eines Malerbetriebes über das Wochenende diese für jeden Spaziergänger auffälligen Spuren. Mein erster Blick geht zum Fassadengerüst. Aha, die Malerfirma hat sogar eine Werbeplane am Gerüst hängen.

Diese Werbung kann an diesem Wochenende nach hinten losgehen. Der Anblick des Gullys könnte jetzt ohne großartig darüber nachzudenken bei den meisten Spaziergängern zu dieser Folgerung gelangen: Die Mitarbeiter der Malerfirma XY sind Schmutzfinken, sie arbeiten nicht sonderlich sauber, sie entsorgen ihren Dreck im Gully und sie verschmutzen die Umwelt.

Na prima! Dann lieber keine Werbeplane aufhängen … oder den Gully sauber hinterlassen!

Deutschland hat Vertrauen in das Handwerk. Das jedenfalls sagt eine relativ aktuelle GfK-Studie. Ich finde, mit diesem Vertrauen sollten wir im Handwerk sorgsam umgehen und vor allem auch unsere Mitarbeiter darauf sensibilisieren. Es gibt (noch) viel zu tun. Packen wir es an!

files/Images/Shops/brasaBlogQuer01.jpg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?