Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

„Heute ist der 18.01.1971“

Geschrieben von Volker Geyer am

Datum unter der Tapete

Tapete entfernen

alte Raufaser ablösen

Alte Raufasertapete ablösen

Jeder kennt das. Nach dem Entfernen der alten Tapete kommt irgendein mit Bleistift auf den Wandputz aufgeschriebenes Datum zum Vorschein. In diesem Fall kann ich mir gut vorstellen, dass es das Datum der letzten Lichtstrahlen ist, die diese rohe Wand vor über 43 Jahren gesehen hat. Denn auf ihr war eine Raufasertapete geklebt, die gefühlt 20mal überstrichen war. „Puuhh, das abmachen war anstrengend“ sagten unsere Jungs vor Ort. In der nächsten Woche werden diese Wände mit Marmorputz veredelt – welch ein Qualitätsaufstieg!

Wer auch immer dieses Datum auf die Wand geschrieben hat, er hat es an einem Montag dort hinterlassen, soviel ist sicher. Sicher ist auch, der Datumsautor, sollte er zwischendurch mal aus dem Fenster gesehen haben, hat an diesem Tag nicht viel Sonne erspäht. Laut Wetteraufzeichnungen war die Sonnenscheindauer an diesem Tag 0,1 Stunden. Das sind … mmhh … 6 Minuten - kein sonniger Tag würde ich meinen. Die maximale Temperatur betrug 0,3 Grad (brrr), es gab 2,5mm Niederschlag und es lagen 3cm Schnee. Was für ein bescheidener Tag, jedenfalls wenn man sich an den Wetterwerten orientiert.

Da gab es an diesem 18.01.1971 andernorts wesentlich Aufsehen erregendere Ereignisse. Zum Beispiel bei den italienischen Frühjahrsmodenschauen in Rom erlebten kurze Hosen für Frauen, die sogenannten „Hot Pants“, ihre Premiere. Was für ein grandioser Tag in Rom!

Außerdem: in der polnischen Hafenstadt Danzig tritt die Belegschaft der Lenin-Werft erstmals in einen unbefristeten Streik. Hier tritt erstmals Lech Walesa in Erscheinung, er arbeitete als Eklektiker in der Lenin-Werft. Was für ein Tag für Polen!

An der Spitze der deutschen Single-Charts war am 18. Januar 1971 der Song „A Song of Joy” von Miguel Rios auf Platz 1 zu finden. Ich habe noch das Geräusch in meinen Ohren. Diese Schallplatte lief immer und immer wieder über meinen Plattenspieler … und das Rauschen des Tonabnehmerkopfes … genüsslich!

Ach ja: die BILD-Zeitung kostete damals 10 Pfennig und Cary Grant feierte an diesem Tag seinen 67ten Geburtstag. Nur so, falls es jemanden interessiert.

Was der Datumshinterlasser zu diesem Zeitpunkt ganz sicher nicht wusste ist, dass an diesem Tag in Sanpedor ein kleiner Spanier mit Namen Josep „Pep“ Guardiola geboren wurde. Ganz bestimmt konnte damals niemand mit diesem Namen etwas anfangen.

Der 18.01.1971 – ein durchaus interessanter Tag, wenn man mal vom Wetter absieht … und vom Kaufpreis der BILD-Zeitung.

Interessant wird es in der kommenden Woche auch für unsere Kunden und für uns. Wir sind nämlich schon ganz gespannt darauf, wie die fertigen Marmorputzwände in diesem großen Wohn- und Esszimmer aussehen werden. Ich gehe davon aus, dass ich in meinem Blog in Kürze davon berichten kann.  

Ich freu‘ mich drauf, bis dahin …

Ein praktischer Tapetenablöser-Tipp für alle Heimwerker

Zurück

Einen Kommentar schreiben