Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Die gute alte Wandlasur. Zeitgemäß oder ausgedient?

Geschrieben von Volker Geyer am

Malerische Wohnideen - Wandlasur

Am Anfang war die Wischtechnik. Hat sich dieses Evergreen der Wandgestaltung weiterentwickelt? 

Noch heute begegnet es mir immer wieder, dass mir jemand mit dem Begriff „Wischtechnik“ eine Anfrage stellt, sich zuhause eine Wandgestaltung ohne Tapete vorstellen zu können. Dieser Begriff hat sich beim Laien als Synonym für Wandgestaltung ohne Tapeten festgesetzt, obwohl es mittlerweile weit, weit mehr gibt, als nur Wischtechniken. Die echte Wischtechnik ist vielleicht eine der Ur-Techniken Sie nimmt bei unseren Kunden derzeit allerdings nur noch eine geringe Nachfragestellung ein, obwohl sie zu den kostengünstigeren Varianten der kreativen Wandgestaltung zählt.

Wir haben uns in den vergangenen Tagen und Wochen damit beschäftigt, ob die Wandlasur die Chance auf eine Renaissance haben könnte. Wir haben Artikel dazu gelesen, Menschen dazu befragt und einen Trendscout um seine Einschätzung gebeten.

Wie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Wandlasuren dann Renaissance-Potential haben, wenn sie mit neuen Materialien und neuen Farbtönen ausgeführt werden, wenn sie mehrfarbig (in mehreren Lagen) ausgeführt und wenn Sie in Verbindung mit Ornamentiken herangezogen werden, wie das Bildbeispiel in diesem Beitrag.

Bei denjenigen Menschen mit Faible für mediterranes Wohnen und Landhaus-Wohnen findet diese Art der Wandgestaltung wieder seinen festen Platz. Da bin ich mir sehr sicher. 

Gestaltungen mit Stuck

Zurück

Einen Kommentar schreiben

  • Raumideen

    Die gute alte Wischtechnik :) Naja das mit der Wandlasur ist auch ne wirklich feine Sache, bin auch gespannt, ob es wirklich so kommt wie im Artikel beschrieben. Meine Empfehlung für "alternative" Wandgestaltung wäre VOLIMEA Edelputz oder eventeull auch der orientalische Tadelakt. Leider sind diese Techniken ziemlich unbekannt, aber wer weiß, vielleicht erleben sie ja auch noch ihre Renaissance, wir werden es erleben.

    Schönen Gruß