Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Nesret, Mona und Ibrahim haben ihre Maler-Ausbildung begonnen

Geschrieben von Volker Geyer am

Start in die Berufsausbildung zum Maler und Lackierer, Maler-Azubis starten in die Malerlehre, Malerhandwerk, Ausbildungsbetriebe

Berufsausbildung-Maler-und-Lackierer-Azubis-Malerlehre-Malerhandwerk-Ausbildungsbetriebe-005a

Start in die Maler-Berufsausbildung

Spätestens Anfang September starten die neuen Lehrlinge ihre Ausbildung in den Betrieben, so auch bei unseren MW-Partnerbetrieben in den unterschiedlichsten Regionen. Ich möchte Ihnen in verschiedenen Beiträgen einige der neuen Azubis vorstellen. In diesem Beitrag Nesret, Mona und Ibrahim.

Nesret Isufaj

Berufsausbildung-Maler-und-Lackierer-Azubis-Malerlehre-Malerhandwerk-Ausbildungsbetriebe-010
Bildherkunft: Firma Rainer Hauser

Nesret ist 20 Jahre jung, er hat ein Wirtschaftsgymnasium besucht und mit dem Abitur abgeschlossen. Jetzt absolviert er eine verkürzte 2-jährige Ausbildung zum Beruf des Malers und Lackierers, später will er die Meisterschule besuchen und danach Betriebswirt des Handwerks werden. Das sind interessante Karriereaussichten. Viel Glück und Erfolg im Ausbildungsbetrieb Malermeister Rainer Hauser in Bühl bei Baden-Baden.

Mona Zöllner

Berufsausbildung-Maler-und-Lackierer-Azubis-Malerlehre-Malerhandwerk-Ausbildungsbetriebe-020
Bildherkunft: Firma Luisa Wagner

Mona (links im Bild) lernt Maler und Lackiererin mit der Fachausrichtung Kirchenmalerei & Denkmalpflege, sie ist 22 Jahre jung und befindet sich gerade in der Endphase ihres Bachelorabschlusses in Kunstgeschichte. Mona ist die allererste Auszubildende der Dekorationsmalerin und Restaurateurin Luisa Wagner aus Hausen/Oberfranken. Die ersten Lehrtage von Mona beginnen gleich mit einer tollen Arbeit. Sie wird dabei sein, wenn in der Therme Schwangau die Basen und Kapitelle von Marmorsäulen vergoldet werden. Viel Glück und Erfolg liebe Mona.

Ibrahim Aldakhil

Berufsausbildung-Maler-und-Lackierer-Azubis-Malerlehre-Malerhandwerk-Ausbildungsbetriebe-030
Bildherkunft: Adam Oswald GmbH

Seit Anfang August ist der 23-jährige Ibrahim Aldakhil als Auszubildender zum Beruf Maler und Lackierer bei der Firma Adam Oswald GmbH in Geisenheim im Rheingau beschäftigt. Mit bereits ersten beruflichen Erfahrungen trat er seine Ausbildungsstelle bei der Firma Oswald an. Er möchte das Maler- und Verputzerhandwerk nun von Grund auf erlernen, um mit einem Facharbeiterabschluss (Gesellenbrief) in eine sichere berufliche Zukunft gehen zu können.

Kreativ und vielseitig

Die drei Beispiele zeigen, der Beruf „Maler und Lackierer“ ist mit seinen zahlreichen Fachausrichtungen und Möglichkeiten kreativ und vielseitig. Handwerk hat goldenen Boden, ob man Karriere machen möchte, ob man sich kreativ verwirklichen will oder ob man eine beruflich sichere Zukunft anstrebt. Das Malerhandwerk bietet jungen Menschen großartige Zukunftsperspektiven. 

Ausbildungsbetriebe

Wie die drei vorgenannten Betriebe von Rainer Hauser, Luisa Wagner und Frank Oswald, sind die meisten der „Malerischen Wohnideen“ Partnerbetriebe ebenfalls Ausbildungsbetriebe und bieten interessante Karrierechancen für junge Menschen. Lesen Sie dazu mehr.

Tags: Malerausbildung, freie Ausbildungsplätze im Malerhandwerk, Maler und Lackierer Ausbildung, Mitarbeiterförderung, Fachkräftemangel, Auszubildende im Handwerk, Lehrlingsausbildung, Malerhandwerk bildet aus, Mitarbeitergewinnung, Malerlehre, freie Ausbildungsplätze, ausbildende Malerbetriebe, Azubiförderung, Azubigewinnung, Azubis im Handwerk.

Zurück

Einen Kommentar schreiben