Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Angebotstexte die niemand versteht … versteh‘ ich nicht!

Geschrieben von am

einfache Leistungstexte

Leistungstexte verständlich

Kundenorientierung im Handwerk

Kundenorientierung im Handwerk

Jeder, der privat schon mal Angebote von Handwerksfirmen eingeholt hat, kann ein Lied davon singen. Der Endverbraucher-Kunde fragt sich, was steht da eigentlich drin? Texte die niemand versteht, DIN-Normen die niemand kennt, VOB-Richtlinien von denen noch niemand was gehört hat, Fachbegriffe die selbst Fachleuten als Fachchinesisch vorkommen müssen.

Jetzt stellen Sie sich vor, der Kunde ist eine Frau - und das ist nicht selten der Fall! Die Dame des Hauses hat beim Renovieren und Neugestalten das Sagen, sofern überhaupt noch ein Mann als Mitbewohner geduldet ist. Sie wissen schon, das neue Selbstbewusstsein des weiblichen Geschlechts. Eine Frau kann mit fachchinesischen Angeboten nahezu gar nichts anfangen und fühlt sich deswegen mit gutem Recht unverstanden, Sie fühlt sich männerdomänlich behandelt. Viel schlechtere Voraussetzungen für eine mögliche Auftragserteilung gibt es kaum.

Wir in unserem kleinen Unternehmen pfeifen schon lange auf irgendwelche standardisierten und umfangreichen Leistungstexte, empfohlene Fachhinweise, Einschränkungen, mögliche Gefahrenprocedere und dergleichen, die höchstwahrscheinlich sogar von Juristen detailliert ausgearbeitet wurden. Was hilft’s, wenn’s der Kunde (besser: die Kundin) nicht versteht, wenn er/sie vielleicht vor lauter unverständlichem Text kein Vertrauen aufbauen kann, möglicherweise sogar Angst vor einer Zusammenarbeit bekommt

Wir versuchen, es dem Kunden und uns einfach zu machen. Wenn der Kunde seine alte Raufasertapete entfernt haben möchte, dann brauchen wir keine halbe DIN-A 4 Seite Text dafür. Uns reichen drei Worte, die der Kunde/die Kundin versteht. Das mag dem einen oder anderen Kollegen/Experten vielleicht zu einfach vorkommen, aber wir für uns und für unsere Kunden haben damit ausgezeichnete Erfahrungen gemacht.

Außerdem: was glauben Sie, was eine sich verstanden fühlende Kundin im Nachhinein macht? Genau, sie spricht darüber. Und zwar um ein vielfaches öfter, als es ein Mann tun würde.

Und übrigens: auf individuelle Allgemeine Geschäftsbedingungen mit oder ohne Kleingedrucktem verzichten wir seit einigen Jahren ebenso gänzlich.

Simplify your business!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.