Ihre Anfrage +49 611 987 7081 +49 611 987 7081

Anfrage der IHK Wiesbaden, ob ich ein kurzes Statement für deren Handelsnewsletter verfassen möchte.

Geschrieben von Volker Geyer am

Social Media für Handel, Einzelhandel und Internet

Malerische - Wohnideen IHK Wiesbaden Handelsgeflüster Social Media Marketing im Handel 2

Jetzt sind wir mit unserem kleinen Handwerksunternehmen kein Mitglied der IHK, sondern der Handwerkskammer. Dennoch verfolgt man bei der IHK Wiesbaden aufmerksam die Internet- und Social Media Aktivitäten unseres Betriebes. „Herr Geyer, können Sie sich vorstellen, für unsere Rubrik „Handelsgeflüster“ einen kleinen Beitrag zu verfassen, was Internet und Social Media für Handelsunternehmen bedeuten kann?“ fragte Sabine Köth von der IHK Geschäftsführung bei mir nach.

Klar kann ich mir das vorstellen!

Nachstehend dieser Beitrag:

Internet & Social Media – Lohnt sich das für ein kleines KMU und den Handel?

Wir sind ein kleines spezialisiertes Handwerksunternehmen mit 6 Mitarbeitern und wir haben 2010  damit begonnen, unsere Produkte und Dienstleistungen maßgeblich im Internet zu präsentieren und in den sozialen Medien darüber zu kommunizieren. Mittlerweile generieren wir mit unserer Strategie 67% unseres gesamten Firmenumsatzes über das Web und wir verzeichnen ein jährliches Umsatzwachstum von etwa 25%. Für mich ist die Antwort klar: Ja, Internet und Social Media lohnt sich – und wie!

Auch der Handel beginnt langsam, diese neuen Medien für sich zu nutzen. Im August war ich zur Einzelhandelsmesse Tendence + WebChance in Frankfurt/M. eingeladen, als Referent über unsere Vorgehensweisen und über unsere Erfolge im Internet und in den sozialen Medien zu berichten. Im Publikum saßen über 100 Händlerunternehmerinnen und -unternehmer aus ganz Deutschland. Und das hat einen ganz bestimmten Grund. Man hat nämlich eine Untersuchung durchgeführt um herauszufinden, was den hauptsächlichen Unterschied zwischen den derzeit erfolgreichen und weniger erfolgreichen Einzelhandelsunternehmen am Markt ausmacht. Dabei hat man herausgefunden, dass die Erfolgreichen ausnahmslos parallel zum Ladengeschäft eine Internetstrategie im Einsatz haben. Man hat im Rahmen dieser Untersuchung gleichzeitig herausgefunden, dass ein Weblog und Social Media für diese Einzelhandelsunternehmen eine immer größere Rolle spielen. Nur E-Bay reicht heute nicht mehr, um Produkte im Internet erfolgreich abzusetzen. Die Online-Kommunikation mit den Zielgruppen spielt an allen Fronten eine immer größer werdende Rolle.

Meine persönlichen Erfahrungen lassen keine Zweifel aufkommen: Wer es in den nächsten Jahren nicht schafft, eine maßgeschneiderte Internet- und Social Media-Strategie ein- und umzusetzen, der wird irgendwann von der Bildfläche verschwinden, der wird nicht mehr wahrgenommen, irgendwann wird er gar nicht mehr gefunden. Das ist ein schleichender, aber nicht mehr aufzuhaltender Prozess. Handelsunternehmen, die diesen wichtigen Zug verpassen und ihn aus den unterschiedlichsten Gründen nicht besteigen, wird es möglicherweise bald nicht mehr geben.

(Ende des Beitrages)

Ein wenig stolz bin ich auf unsere Malerbranche. Die führenden Facebookseiten, quasi die Pioniere des Facebookmarketings im Handwerk kommen scheinbar aus der Malerbranche. Die TOP five dort haben alle schon die 1000-Fan Marke überschritten, die Aktivitätsquote auf diesen Seiten ist hervorragend. Wenn Sie möchten, lesen Sie den Artikel dazu.

tl_files/Images/Shops/mirabeau-querBlog01.jpg

Zurück

Einen Kommentar schreiben